Technische Information
TI-006-032

MES Logo
 
Titel:

Livebild und Videos ruckeln  

Frage:
Problem Beim Schwenken der Kamera bleibt das Videobild häufig kurz stehen bevor es weiterläuft.
Kategorie Bildqualität, Blitzlicht
Produkt MediaStrobo
Version ab 2.1
Modul Rekorder, Player
Datum 19.01.07
 
Antwort:
Ursache für das oben beschriebene Problem kann die im Programm integrierte Blitzlicht-Korrektur sein. Diese glättet die starken Helligkeitsschwankungen bei der Verwendung von Blitzlicht-Quellen für die Stroboskopie der Stimmlippen. Zudem ersetzt sie die vereinzelt auftretenden „Blind Frames“(dass sind Bilder, welche aufgrund unzureichender Belichtung keine oder wenig Bildinformationen tragen) mit dem letzten sinnvollen Bild. Dadurch kann der beschriebene Effekt eintreten.

Lösung:
  1. Dieser Stillstandseffekt wird durch fehlerhafte Einstellungen innerhalb des Programmes verstärkt. Zur Berichtigung dieser Einstellungen ist ein Korrekturtool verfügbar.
  2. Die Blitzlicht-Korrektur ist nur aktiv, wenn im MediaStrobo ein Kameraprofil mit Blitzlicht-Quelle ausgewählt ist. Verwenden Sie solche Profile nur, wenn Sie tatsächlich eine Stimmlippen-Stroboskopie durchführen wollen!  Das Wechseln der Kamera-Profile wird in der Programmhilfe beschrieben.
  3. Empfinden Sie die Stillstands-Effekte auch während der Stimmlippen-Stroboskopie als störend, so können Sie die Korrektur der „Blind Frames“ mit Hilfe des Video-Parameters „DiVAC Stroboscope Correction Blind Frames Corrected“ abschalten. Dieser gibt an, wie viele aufeinander folgende „Blind Frames“ durch das letzte sinnvolle Bild ersetzt werden. Setzen Sie diesen Parameter auf „0“, werden die „Blind Frames“ unverändert angezeigt.

MES
Support